Diamonds & More

Bist du ein Diamond Painting Experte?

… und weißt bei allen Fachgesprächen innerhalb der Diamond Painting Szene, worum es geht?

Jede Community hat ihre eigene Sprache mit speziellen Begriffen, die sie kreiert, um Objekte, Dinge und Prozesse zu beschreiben und um sich beim Austausch über zum Beispiel Diamond Painting gegenseitig zu verstehen, ohne lange Sätze und Beschreibungen verwenden zu müssen.

Bist du ein Diamond Painting Experte?

Auch Carat Art hat eine eigene Sprache entwickelt, aber bevor wir uns mit den Begriffen unseres markengeschützten und einzigartigen Slangs befassen, möchten wir euch mit den allgemeinen Begrifflichkeiten des DiamantPaint Slangs vertraut machen, die praktisch weltweit anerkannt sind und verwendet werden.

Universal-Wörterbuch für Diamond Painting

Wir beginnen mit einer Auswahl von gängigen Begriffen, die innerhalb der Diamond Painting Community häufig verwendet werden:

  • DP – dies ist die Abkürzung für Diamond Painting
  • DP Kit / Kit – Diamond Painting Kit bzw. ein Komplett-Set, das die Leinwand, den Stift, die Schale, die Pinzette, das Wachs und die Diamantsteine enthält, wie zum Beispiel dieses “Die Lichter der Großstadt” Diamond Painting Kit!
  • Painten mit Diamantsteinen / Diamond PaintingProzess des Diamond Paintings / der Vorgang ein Diamantbild zu erstellen
  • Diamant-Steine/Strass-Steine/Spezial-Steine – bunte und glänzende Steinchen in unterschiedlichen Formen, mit denen die Leinwand bedeckt wird, um den Diamant Mosaik Bilder Effekt zu bekommen.
  • Leinwand oder Canvas – hierbei handelt es sich um das auf einem speziellen Trägermaterial vorgedruckte Bild, auf dem die Diamantsteine platziert werden
  • Diamond Painting Stift – der Diamond Painting Stift ist das Werkzeug, mit dem die Diamantsteine aufgenommen und auf der Leinwand platziert werden
  • Pinzette – die Pinzette für das Diamond Painting hat schmale und griffige Enden, damit man einen falsch platzierten Diamantstein leicht wieder entfernen kann. Ebenfalls kann die Pinzette auch zum Platzieren von Diamantsteinen verwendet werden.
Bist du ein Diamond Painting Experte?
  • 3D/5D – ein 5D Diamond Painting glänzt und funkelt mehr als ein 3D Diamond Painting, da die 5D Diamanten mehr Facetten haben.
  • Diamond Painting Aufbewahrungssystem – eine gut organisierte Aufbewahrung und Beschriftung der Diamantsteine ermöglicht es dir, dass sich die gerade benötigte Farbe, die dem Symbol auf der Leinwand entspricht, leicht finden lässt. Es gibt hierfür verschiedene Möglichkeiten und Hilfsmittel, die sich für deine persönliche Arbeitsweise optimieren lassen.
  • Voll-Bild – ein Voll-Bild (englisch auch: Full Drill/Full) ist ein Diamond Painting, bei dem die Leinwand vollständig mit Diamantsteinen bedeckt wird, wie dieses schöne 5-teilige Bild mit dem Titel “Elefanten im Sonnenuntergang”. Auf der kompletten Leinwand gibt es keinen leeren Platz, an dem nicht ein Diamant-Stein aufgeklebt werden sollte. Voll-Bilder werden von vielen bevorzugt, während sich Teil-Bilder hervorragend für Anfänger oder auch für Kinder eignen.
  • Teil-Bild – ein Teil-Bild (englisch auch: Partial Drill/Partial) ist ein Diamond Painting, bei dem die Diamantsteine nur einen Teil des Bildes bedecken, um diesen hervorzuheben, während der Rest der Leinwand lediglich bedruckt ist und weder Musterraster mit Symbolen, noch Klebstoff enthält. Teil-Bilder eignen sich gut für Anfänger, Kinder oder für diejenigen, die ein schnelles Projekt suchen.
  • Mehrfach-Werkzeug – (englisch auch: Multi-Placer) befindet sich normalerweise am anderen Ende eines Diamond Painting Stifts oder kann dort aufgesteckt werden. Man kann damit mehrere Diamantsteinen auf einmal aufnehmen und in einer gerade Linie auf der Leinwand positionieren. Dies beschleunigt das Befüllen großer Farbblöcke. Das kleinste Mehrfach-Werkzeug nimmt 3 Diamant-Steine auf, es gibt aber auch noch größere Exemplare. Du kannst z.B. welche in diesem Zubehör-Set in unserem Zubehör-Bereich finden!
  • Runde Diamantsteine – (englisch auch: Round/Round Drill) – dies ist eine der beiden Diamant-Stein-Formen, die beim Diamond Painting verwendet werden. Es handelt sich um kreisförmige Diamantsteine, die an der Unterseite flach und an der Oberseite in glänzende Facetten geschliffen sind. Runde Diamantsteine gelten als leichter zu platzieren und glänzen stärker als quadratische Diamantsteine.
Bist du ein Diamond Painting Experte?
  • Quadratische/eckige Diamantsteine – (englisch auch: Square/Square Drill) – die andere der beiden üblicherweise verwendeten Formen von Diamantsteinen für ein Diamond Painting. Der Name kommt von der quadratischen Form der Diamantsteine. An der Unterseite sind sie flach und an der Oberseite können sie eine Vielzahl von Facetten aufweisen. Quadratische Diamantsteine sind etwas schwieriger zu platzieren, da sie sehr sorgfältig platziert werden müssen, um ein einheitliches Endergebnis zu erzielen. Allerdings sorgen quadratische Diamantsteine auch für ein detaillierteres Bild, da zwischen den einzelnen Diamantsteinen kein Platz frei bleibt und das Bild komplett bedeckt wird.
  • Diamond Painting Schale – (auch Diamond Painting Schiffchen genannt) ist ein Werkzeug, das in deinem Kit enthalten ist oder auch separat erworben werden kann und die Diamantsteine während des Diamond Paintings aufnimmt. Durch vorsichtiges Schütteln der Schale von einer Seite zur anderen werden die Diamantsteine getrennt, begradigt und auf die flache Seite umgedreht, damit sie leichter aufgenommen werden können.
  • Schachbrettmuster – dieser Begriff wird von vielen verwendet, um ein Muster zu beschreiben, bei dem Diamantsteine auf einer großen Fläche derselben Farbe platziert werden. Erfahrene Diamond Painter machen gerne ein Schachbrettmuster mit den Diamantsteinen, indem sie jedes zweite Feld auslassen. Sobald die Fläche mit diesem Muster bedeckt ist, füllen sie die leeren Stellen auf. Auf diese Weise ist es leichter, geradere Spalten und Reihen zu painten.
  • Konfetti – Bezeichnung für eine Fläche eines Diamond Paintings mit sehr vielen verschiedenen Farben, von denen jeweils immer nur wenige Felder nebeneinander liegen, die aus der Nähe betrachtet wie Konfetti aussehen, aus der Ferne betrachtet jedoch ein detailliertes Bild mit Schattierungen und Tiefe ergeben.

Dies sind die wichtigsten Begriffe, die du kennen solltest, wenn es um das Thema DiamantPainting geht. Fühlst du dich schon wie ein DP-Experte? Noch nicht? – Dann lass uns noch etwas tiefer eintauchen.

Bist du ein Diamond Painting Experte?

Was passiert, wenn man mit Diamond Painting innerhalb der Carat Art Community anfängt?

Uns war von Anfang an klar, dass die Entwicklung einer eigenen Sprache sehr wichtig ist, um sich miteinander zu verständigen. Aber ein bestimmter Slang ist auch nützlich, um auf einzigartige Weise auf Besonderheiten aufmerksam zu machen. Durch eigens entworfene Worte können wir zum Beispiel leichter gefunden werden und es ist einfacher uns zu folgen. Denn einprägsame Begriffe, die gut zu merken sind, haben einen Wiedererkennungswert, liegen im Trend und sind leicht verständlich. Deshalb hatten wir die Idee, einen eigenen Carat Art-Slang zu entwickeln, der in unserer Community, in den sozialen Medien und auf unserer Website verwendet wird.

  • Carat ArtCarat Art ist der Name unserer großartigen, jungen und vollständig europäischen Marke, die Diamond Painting Bilder herstellt
  • #caratstories – echte Geschichten, die zu Blog- oder Postbeiträgen werden, nachdem wir sie von unseren Followern und Kunden zugesandt bekommen haben.
  • #carattips – eine Reihe wichtiger Tipps und Ratschläge zum Thema Diamond Painting
  • #caratartists – eine Auswahl talentierter Künstler, mit denen Carat Art zusammenarbeitet, um exklusive Diamond Painting Bilder für unsere Kunden zu entwerfen. Entdecke unsere Künstlerkollektionen.
  • #carataffiliate – ist ein Begriff, den wir für unsere Partner verwenden, die sich über das Affiliate Programm angemeldet haben. Wenn auch du an einer Teilnahme an diesem Programm interessiert bist, klicke hier!
  • #caratgiveaways – ist der generelle Name für unsere Verlosungen, und wir werden dafür sorgen, dass du von ihnen erfährst und sie auf keinen Fall verpassen wirst!
  • #caratdeals – die solltest du auf keinen Fall verpassen! Es gibt bei uns immer wieder Angebotsaktionen, die zeitlich begrenzt sind, und bei denen du tolle Schnäppchen, auch für den kleinen Geldbeutel, machen kannst.
Bist du ein Diamond Painting Experte?
  • #caratreviews – wie es der Name schon sagt – ohne eure Bewertungen können wir nicht größer und bekannter werden!
  • Carat Art-ist – dies war der erste Slang-Begriff, den wir entwickelt haben, und er beschreibt jede Person, die ein Carat Art Diamond Painting Kunstwerk erstellt hat, gerade erstellt oder noch erstellen wird.
  • #caratwip – bei WIP handelt es sich um einen weltweit bekannten Begriff für “work in progress” (auf Deutsch “gerade in Arbeit”), der von Carat Art angepasst wurde und den wir für jedes Video verwenden, das wir veröffentlichen und das die Entstehung von Diamond Painting Bildern aus unserem Diamond Painting Shop zeigt.


Fühlst du dich jetzt wie ein Diamond Painting Guru?

Aber gewiss doch!

Unser Carat Art Wörterbuch wird sich mit der Zeit weiterentwickeln, da dies erst der Anfang unserer Reise in die Glitzer- und Funkel-Welt des Diamond Painting ist. Dieses kompakte Nachschlagewerk wird dir dabei helfen, unsere Posts und Anzeigen auf Instagram, Facebook, YouTube und Pinterest besser zu verstehen!
Jetzt kennst du also unseren Slang, also lass ihn uns auch gleich mal benutzen. Werde Carat Art-ist und zeige uns am besten noch heute dein #wip!

Bist du ein Diamond Painting Experte?
Zurück